Ihr Rechtsanwalt für Mietrecht & Gewerbemietrecht in Stuttgart & Region

Seit über 30 Jahren beraten wir in und um Stuttgart erfolgreich im Mietrecht und Gewerbemietrecht in allen Bereichen rund um die Themen Wohnungseigentum, Verpachtung & Vermietung.

Wir erstellen und prüfen schnell und kostengünstig ihren Mietvertrag, Untermietervertrag oder Pachtvertrag, bieten Rechtsberatung bei Mietrückstand oder Räumungsklage und machen Schadenersatzansprüche geltend. Auch im Falle einer Mietminderung stehen wir Ihnen Rat gebend zur Seite.

Häufig gibt es Streitigkeiten bei der Wohnungsübergabe – man ist sich uneinig über den „korrekten“ oder „ausreichenden“ Zustand der Wohnung. Fragen zur Renovierung oder zum Rückbau klären wir mit Ihnen gemeinsam.

Eigentümer und Verwalter beraten wir in allen Bereichen rund um die Themen Wohnungseigentum, Teileigentum, Sondereigentum, sowie Gemeinschaftseigentum.

Wir erklären Ihnen Ihre Rechte und Pflichten als Hauseigentümer und zeigen Unterschiede zwischen Einzelverwaltung und einer Verwaltungsgesellschaft auf.

Bei Haftungsfragen oder Streitigkeiten über Beschlüsse, Modernisierungsmaßnahmen oder Instandsetzungsmaßnahmen können wir ebenso helfen wie bei Entziehung des Wohneigentums oder Zwangsversteigerung.

Ihr Anwalt für Mietrecht & Gewerbemietrecht setzt Ihre Ansprüche schnell und zielführend außergerichtlich oder gerichtlich für Sie durch!

 

Mietminderung für Gewerbetreibende aufgrund behördlich angeordneter Corona-Schließungen

Aufgrund der behördlichen Anordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie stehen Gewerbetreibende seit Monaten enormen finanziellen Belastungen gegenüber.

Spätestens durch die vergangenen Lockdown-Maßnahmen fiel der Umsatz weg oder brach zumindest stark ein. Gewerberäume blieben ungenutzt und dennoch musste die Miete in voller Höhe entrichtet werden. Auch heute noch sind viele Gewerbetreibende in Ihrem Tun stark eingeschränkt und leiden unter Umsatzeinbußen.

Nach der aktuellen Gesetzgebung (Bundestagsbeschluss im Dezember 2020) und wegweisenden Gerichtsurteilen können Gewerbemieter/-innen die Miete endlich rechtssicher pandemiebedingt mindern, da durch die Anpassungen der Gesetze Ihre Rechte deutlich gestärkt wurden.

Warum darf ich die Gewerbemiete mindern?

Gewerbliche Mieter und Mieterinnen haben Anspruch auf Mietminderung, wenn eine Störung der Geschäftsgrundlage vorliegt.

2020 kamen verschiedene Landgerichte zu unterschiedlichen Einschätzungen. Mit der Gesetzesanpassung (Artikel 240 § 7 im Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche -EGBGB) wurde die Situation für gewerbliche Mieter/-innen endlich als Ausgangspunkt deutlich verbessert. Dieser Artikel bezieht sich auf die Pandemieauswirkungen und nicht auf das Verschulden der Mieterpartei.

Wie setze ich die Mietminderung durch?

Gemäß Artikel 240 § 7 EGBGB müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Die Nutzung der gewerblich gemieteten oder gepachteten Räumlichkeiten ist oder war nicht oder nur erheblich eingeschränkt möglich.

  • Der Grund für die eingeschränkte Nutzung sind oder waren behördlich angeordnete Corona-Maßnahmen, die sich auf Ihren Regelbetrieb beziehen oder bezogen.

  • Diese Einschränkungen traten erst nach Vertragsschluss ein.

  • Die Situation war für keine der Parteien vorhersehbar (da es sonst aller Wahrscheinlichkeit nach nicht zu diesem Vertragsschluss gekommen wäre.)
  • Ein Festhalten am bestehenden Vertrag ist für den gewerblichen Mieter/ die Mieterin in keinster Weise zumutbar.

 

Treffen die genannten Punkte zu, so kann der Vertrag entsprechend angepasst und die Miete gemindert oder der Vertrag gekündigt werden.

Außerdem kann die Miete auch rückwirkend und für den gesamten Zeitraum der Schließung angepasst werden. Für die meisten Gewerbetreibenden dürfte dies das Frühjahr 2020 sein.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Situation einem versierten Rechtsanwalt zu schildern. Dieser fasst Ihre Möglichkeiten gründlich zusammen und kann bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche schnell & kostengünstig behilflich sein. So können Sie sicher sein, dass Sie vollumfänglich zu Ihrem Recht gelangen, da es sich immer um eine Einzelfallentscheidung handelt.

Immobilienvermietung - wir kennen uns aus!

Vermietung von Wohnungseigentum

Vorgehen gegen Mietnomaden

Verwaltung von Wohnraum & Eigentum

Bauabschluss und Nachbesserungen Neubau

Beratung von Immobilienmaklern

Maklerprovision

WEG-Recht und Eigentümergemeinschaften

WEG Recht

Wer eine Eigentumswohnung kaufen möchte, wird somit Teil einer Eigentümergemeinschaft. Rechte und Pflichten dieser Gemeinschaft regelt das Wohnungseigentumsgesetz (WEG).

Leider kommt es immer wieder zu Streitigkeiten zwischen einzelnen Eigentümern oder Eigentümern und deren Verwaltern. Beispiele für Streitpunkte sind Themen wie Instandhaltung, (Sonder-)Nutzungsrechte, (schlecht ausgeführte oder unterlassene) Verwaltungstätigkeiten, Modernisierung, unzulässige bauliche Veränderungen oder Schäden.

Themen für Eigentümer

  • Begründung von Wohnungs- und Teileigentum
  • Prüfung von Teilungserklärungen
  • Sondereigentum
  • Gemeinschaftseigentum
  • Teileigentum
  • Eigentümerversammlung
  • Stimmrecht
  • Stimmrechtsausschluss
  • Protokoll der Eigentümerversammlung
  • Beschlusssammlung
  • Beschlussanfechtung
  • Anfechtungsklage
  • Sondernutzung
  • Sondernutzungsrecht
  • Bauliche Veränderungen
  • Modernisierung
  • Instandsetzung
  • Entziehung des Wohnungseigentums
  • Prüfung der Voraussetzungen
  • Einleitung der Zwangsversteigerung eines Wohnungseigentums oder Teileigentums
  • Unzulässige bauliche Veränderungen
  • Unzulässige Nutzung
  • Unterlassungs-, Beseitigungs- und Schadensansprüche
  • u.v.m

Themen für Verwalter

  • Hausverwaltung
  • Pflichten des Verwalters
  • Vergütung des Verwalters
  • Haftung des Verwalters
  • Ordnungsgemäße Verwaltung nach § 21 Abs. 4 WEG
  • Verwaltungsbeirat
  • Haftung des Verwaltungsbeirats
  • Pflichten des Verwaltungsbeirats
  • Wohngeld
  • Jahresabrechnung
  • Wirtschaftsplan
  • u.v.m

Über uns

Rechtsanwälte Mietrecht Stuttgart

Seit über 30 Jahren betreut unsere Kanzlei in Stuttgart Mandanten in allen Fragen rund um die Immobilie. Wir, die Rechtsanwälte Wieland Streich und Sohn Finn Streich, bieten Ihnen umfassende Erfahrungen zum Thema Mietrecht, WEG-Recht sowie Maklerrecht. Unseren Mandanten garantieren wir schnelle und zuverlässige Hilfe und setzen uns sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich zielführend für unsere Mandanten ein. Gezielte Interessenvertretung, fließende persönliche Kommunikation sowie stetige Kostentransparenz sind für unser Handeln maßgebend.

Wo Sie uns finden

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag:

8:30 – 12:30 Uhr & 13:30 – 17:30 Uhr

Freitag:

8:30 – 12:30 Uhr & 13:30 – 17:00 Uhr

 
Schäden an Wohnung durch Mieter

Streich & Kollegen
Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB

Schlosserstraße 15
70180 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 711 60 70 280
Telefax: +49 (0) 711 609903

e-Mail: info@raestreich.de
Web: www.raestreich.de

Datenschutz & Impressum: https://www.raestreich.de

Social Media

Anwalt Mietrecht
NEU!

Kanzleibewertungen / Referenzen